Die 7 Sichtbarkeits-Regeln

8 Kommentare

  • Lieber Volkert,

    vielen herzlichen Dank! Natürlich hast du recht: es gilt überall im Leben!

    Herzliche Grüße
    Natalie
  • Eine wunderbare Zusammenstellung von Regeln, die das Leben und den Beruf leichter machen. Nicht nur, um sichtbarer zu werden, sondern auch für den "ganzen Rest": Ob bei Vorbereitungen für Kundenaufträge, verwaltende Tätigkeiten im Business, Aufräumen, Gärtnern, in der Familie oder bei der Freizeitgestaltung - mehr Mittelmaß, Lust am Scheitern und ab und an schauen, wie es "den anderen" geht, macht einfach Sinn ;-)

    Herzliche Grüße
    Volkert
  • Liebe Ursula,

    vielen Dank für Ihren Kommentar! Ja, mir kommt es wirklich so vor, dass der Perfektions-Wahn und die Exzellenz-Initiative des Gesellschaft so richtig um sich greifen. Deswegen ist es so wichtig, da etwas zurück zu schalten.

    Herzliche und unperfekten Grüße
    Natalie Schnack :-)
  • Toller Artikel !

    Schön, dass einmal einer diese Dinge anspricht, in einer Zeit, wo man an jeder Ecke bzw. in jedem Blogwinkel die tollen "how to's " der Perfektion zu lesen bekommt. (z.B. " Werden Sie ein Experte in ihrem Gebiet " Jo, kloar, geht jo ganz anfoch " )


    Auch aber ein echtes Lob all denen, die es eben wirklich gut können.
  • Hallo Frank,

    ja, viele Leute stutzen, daran merkt man die Denkmuster - Mittel geht irgendwie nicht in unserer Gesellschaft.
    Um so mehr freue ich mich, dass du mich verstehst!

    Herzliche Grüße
    Natalie
  • Hallo Herr Szepanski,

    vielen Dank, das freut mich sehr!

    Herzliche Grüße
    Natalie Schnack
  • hallo natalie,
    bei nr. 5 habe ich erst etwas gestutzt. aber du hast natürlich recht.
    ich möchte nicht wissen, was alles der öffentlichkeit verborgen bleibt, nur weil man meint perfekt sein zu müssen.
    danke, dass du uns hier die "erlaubnis" gibst, mittelmäßig zu sein!

    viele grüße,
    frank
  • hallo frau schnack,

    ihre sichtbarkeits regeln habe mir gefallen
    und sie daher auf twitter + facebook gepostet.
    ausserdem folge ich ihnen jetzt auf diesen
    beiden platformen
    beste grüsse
    norbert sczepanski

Was denkst du?

© 2009 - 2018 Natalie Schnack