Keine Lust auf’s Bloggen … Was tun?

6 Kommentare

  • Hallo Natalie, gute Idee so mit der Unlust umzugehen. Danke für die Inspiration.
    Herzlich vom See. Petra
  • Vielen Dank, Susanne! So sieht es aus, keinen Bock zu haben ist total legitim :-)

    Herzliche Grüße
    Natalie
  • Natalie, ich finde gut, wie du damit umgegangen bist und teile deine Meinung. Den Druck machen wir uns, ich mir, meist selbst. Sich die "richtigen" Fragen zu stellen hilft glaube ich gut weiter. Und: Solche Phasen kenne ich auch gut. Ich habe sie bislang so überwunden, als ich auf etwas aufmerksam wurde, worüber ich dann "unbedingt" berichten wollte und damit war dann eine Schreibblockade überwunden. Ich finde es wichtig, dass ich mir erlaube und zugestehe, auch mal keinen "Bock"zu haben.

    Sonnige Grüße, Susanne
  • Hallo Herr Reiß,

    freut mich, dass mein Artikel Ihnen gefällt.

    Herzliche Grüße aus dem hohen Norden

    Natalie Schnack
  • Hallo Frau Schnack,

    danke für diesen mutigen und inspirierenden Artikel. Es ist genau das, was ich auch immer öfter erlebe, wenn es mir gelingt, anzunehmen und zu akzeptieren, was an Gefühlen da ist. Das ist meine Form der Kontrolle meiner Gefühle ...

    Glückreiche Grüße aus Kassel von

    Marc Reiß

Was denkst du?

© 2009 - 2018 Natalie Schnack