Smalltalk für Introvertierte – Interview mit Marlies Smits

2 Kommentare

  • Liebe Katharina,

    vielen Dank für deinen Kommentar und deine Ergänzung, das stimmt, die Location oder der Anlass kann auch zum Thema werden.
    Und an deinem Beispiel sieht man ja auch, dass Smalltalk eine Fähigkeit ist, die man bei Übung erlernen kann, so dass sie kein großes Problem darstellt.

    Herzliche Grüße
    Natalie :-)
  • Interessantes Interview! :-)

    Ich bin auch introvertiert, aber im Gegensatz zum Reden vor Publikum ist Small-Talk für mich kein großes Problem.

    Da ich nicht so gern über mich spreche, stelle ich meist viele Fragen. Glücklicherweise reden viele Leute ja gern über sich :-) Wenn man ab und zu auch eigene Erfahrungen einbringt, wirkt das dann auch nicht wie ein Verhör.

    Einen guten Tipp, den ihr auch Video angesprochen habt, finde ich zu versuchen, Gemeinsamkeiten mit seinem Gegenüber zu finden oder über Dinge zu sprechen, zu denen beide unmittelbar was beitragen können. Das kann auch was ganz banales sein, wie z.B. über die Location, in der man gerade ist, zu sprechen oder über etwas, was gerade im Hier und Jetzt passiert.

    Viele Grüße,
    Katharina

Was denkst du?

© 2009 - 2018 Natalie Schnack