Was wir von den Tätowierern lernen können

Was wir von den Tätowierern lernen können

Als der Mittvierziger in den Speisesaal des Hotels, wo ich im letzten Urlaub war, reinkam, zog er Blicke auf sich. Ist klar, wenn einer so tätowiert ist: Hals, Arme – bis auf’s Gesicht war alles „zugepflastert“. Später stellte sich heraus, er ist ein Tätowierer. Für ihn ist es selbstverständlich, selbst sein bestes „Produkt“ zu sein. Er wird oft auf die Tattoos angesprochen. Und dadurch hat er schon so manchen Kunden gewonnen. Das kann ich verstehen, denn das waren richtig gute Bilder und so weit ich es als ein absoluter Laie beurteilen kann, qualitativ hochwertig – und das spricht dann Interessierte an.

Nun mag man volltätowierte Menschen schön finden oder nicht – das ist hier nicht das Thema. Vielmehr geht es hier um eine sehr wichtige Frage, die diese Geschichte für mich aufwirft und die insbesondere Selbständige (aber natürlich auch Angestellte) für sich beantworten sollten:

Bin ich selbst ein Paradebeispiel dafür, was ich anderen verkaufen will?

Was denken Sie, wenn Sie

  • eine Frisörin sehen, die ungepflegte Haare und keine Frisur hat?
  • einen Grafikdesigner treffen, der weder ein Logo noch Visitenkaten hat?
  • die Webseite eines Fotografen besuchen, wo sein eigenes Bild nicht zu finden ist?
  • Social Media Berater kennen, der selbst 50 Fans bei Facebook hat?
  • eine Journalistin kennenlernen, von der keine einzige Geschichte in de Weiten des Internets zu finden ist?
  • einen Trainer für Zeitmanagement erleben, der nie pünktlich ist?

Ich könnte unzählige weitere Beispiele aufzählen. Ich habe ständig mit solchen Menschen zu tun. Denn das ist mein Job, Leute aus der Tarnung in die Sichtbarkeit zu führen. Und sehr oft fangen wir genau mit diesem ersten Ansatzpunkt: Stehe ich selbst für meine Arbeit?

Damit aus Interessenten Kunden oder Arbeitgeber werden, braucht es Vertrauen in Ihre Fähigkeiten und Glauben daran, dass Sie der/die Richtige/r für diesen Job bzw. diesen Auftrag sind.

Stellen Sie sich (und vielleicht auch anderen in Ihrem Umfeld) deswegen immer wieder diese Frage:

Bin ich jetzt und hier mein bestes „Produkt“ und ein Paradebeispiel dafür, was ich anderen anbiete/verkaufen will?

Ich freue mich auf Ihre Antworten, die Sie hoffentlich hier gern veröffentlichen!

Herzliche Grüße

Ihre Natalie Schnack

4 Kommentare

  • Ja, das kenne ich nur zu gut, einen rauchenden Arzt oder eine übergewichtige Fitnesstrainerin nimmt man einfach nicht ernst. Aber der Gedanke ist sicherlich ein guter Anlass,um zu hinterfragen, ob man sich denn selbst glaubhaft präsentiert.
  • Hallo Angelika,

    vielen Dank für Ihren Kommentar! Freue mich, dass Sie meinen Artikel als Anregung sehen :-)

    Herzliche Grüße
    Natalie Schnack
  • Liebe Ulrike,

    vielen Dank für Deinen Kommentar!

    Du bist für mich auch der Inbegriff des Mutmachens und der Authentizität - ich freue mich sehr, dass wir uns kennen!

    Herzliche Grüße
    Natalie
  • Liebe Natalie,

    das Beispiel des Tätowierers ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie wichtig es ist, dass wir unser eigenes Thema wirklich verkörpern.

    Ich erlebe es häufig, dass Menschen sich von mir ermutigt fühlen - und das zeigt mir, dass ich für mein Thema als authentisch wahrgenommen werde. Allerdings gibt es auch Menschen, die es anders empfinden, wenn ich nicht zu allem "Super! Toll! Weiter so!" sage, sondern sie darauf hinweise, wo ich Schwächen in ihrem Konzeptm ihrer Idee oder ihrem Außenauftritt entdecke.

    Ich stehe in solchen Fällen dazu, dass ich eine Frau "der klaren Worte" bin, denn dies ist Teil meiner Persönlichkeit und was mich von anderen Mutmachern unterscheidet ;-)

    Herzliche Grüße in den Norden!
    Ulrike

Was denkst du?

Hallo, ich bin Natalie :-)

Businessmentorin für introvertierte Unternehmer, Online-Unternehmerin und Buchautorin.

Seit 2009 habe ich Hunderte Selbständige beim Businessaufbau unterstützt. Seit 2015 arbeite ich online und ortsunabhängig und pendele zwischen Nord-Deutschland und Lanzarote.

Mehr erfahren 



Werde Teil der Community

In der Akademie - meiner Facebook-Gruppe - bekommst du viel Business-Wissen und Unterstützung durch mich persönlich. Und natürlich kannst du dich intensiv mit anderen introvertierten Unternehmern austauschen.

NUR FÜR GRUPPENMITGLIEDER: regelmäßige Live-Coachings durch mich
© 2009-2018 Natalie Schnack